Immunsystem stärken. Wie bleibe ich gesund?

Infektionskrankheiten im Fokus der aktuellen MINI MED Vorlesung in Kundl

  • ​Unter dem Motto: Medizin für alle zugänglich machen, laden Sandoz und MINI MED zur Informationsveranstaltung: Grippe und andere Infektionskrankheiten.
  • Univ.-Prof. Dr. Cornelia Lass-Flörl, Medizinische Universität Innsbruck, spricht über Ursache, Vermeidung und Therapien.
  • 19.Oktober 2015 im Sandoz Visitor Center, Kundl. Eintritt frei

Infektionen stehen nach wie vor für eine vergleichsweise hohe Krankheitsrate. Vor allem für Menschen mit schlechtem Gesundheitszustand und geschwächten Abwehrkräften können selbst harmlose Infektionen gefährlich werden. Das macht ein gut funktionierendes Immunsystem so wichtig.

Welche Ursachen haben Infektionskrankheiten und wie werden die übertragen? Wie kann man sich wirklich schützen? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Diese und weitere spannende Fragen zum Thema werden im Rahmen der fünften MINI MED Vorlesung am 19. Oktober 2015, um 19.00 Uhr im Sandoz Visitor Center in Kundl diskutiert. Als Expertin steht Univ.-Prof. Dr. Cornelia Lass-Flörl, Direktorin der Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie, Medizinische Universität Innsbruck, der Bevölkerung Rede und Antwort.

Seit Anfang dieses Jahres kooperieren SANDOZ und MINI MED in Sachen Gesundheit. Gemeinsam bietet man im Sandoz Visitor Center mit Ärzten der Region Gesundheitsvorlesungen zu verschiedenen Themen für die Bevölkerung an. Die MINI MED Veranstaltungen richten sich an Menschen, die sich aktiv mit dem Thema Gesundheit auseinandersetzen wollen und Nutzen für ihre Gesundheit und die ihrer Familie daraus gewinnen wollen.

Infektionserkrankungen und unser Immunsystem.

Wie schützt man sich vor Infektionen? Was sind die neuesten Erkenntnisse auf dem Gebiet?

19.Oktober 2015, 19 bis 21 Uhr. Sandoz Visitor Center, Ing. Hermann Lindner Straße 19, 6250 Kundl.

Weitere Informationen: www.minimed.at oder Tel 0810081060. Eintritt frei

Pressekontakt Sandoz GmbH
Kathrin Puelacher
Head Communications
+ 43 (0)5338-200-2202
kathrin.puelacher@sandoz.com

Zur Sandoz GmbH

Die Sandoz GmbH mit Sitz in Kundl/Tirol ist Österreichs größter Pharmaproduzent und -exporteur und beschäftigt an den drei Standorten Kundl, Schaftenau und Wien rund 3.700 Mitarbeiter. Der Standort Kundl zählt zu den führenden Herstellern von Antibiotika weltweit und ist ein Pionier auf dem Gebiet moderner Biosimilars. Schaftenau gilt als Kompetenzzentrum für Zellkultur- und Mikropartikeltechnologie. Weitere Informationen unter www.sandoz.at.

Zu Sandoz

Sandoz, eine Division von Novartis, ist eines der weltweit führenden Generikaunternehmen. Sandoz beschäftigt weltweit mehr als 26.000 Mitarbeiter und bietet eine breite Palette an qualitativ hochwertigen und kostengünstigen pharmazeutischen Produkten, die keinen aktiven, gegenüber Dritten einklagbaren Patentschutz mehr besitzen.

2014 erzielte Sandoz einen Umsatz von 9,6 Milliarden US-Dollar. Mit seinem Portfolio von rund 1.100 Wirkstoffen ist das Unternehmen weltweit führend bei Biosimilars sowie generischen Antibiotika, Augenheilmitteln und in der Transplantation-Medizin. Zu den wichtigsten Produktgruppen zählen zudem generische Injektabilia und Arzneimitteltherapien in den Bereichen Atemwege, Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Zentrales Nervensystem, Schmerz, Magen-Darm und Dermatologie. Sandoz entwickelt, produziert und vermarktet diese Medikamente sowie pharmazeutische und biotechnologische Wirkstoffe. Fast die Hälfte des Sandoz-Portfolios besteht aus differenzierten Produkten, die schwerer zu entwickeln und herzustellen sind als Standard-Generika.

2003 konsolidierte Novartis das Generika-Geschäft unter der Marke Sandoz und konnte seither ein starkes organisches Wachstum verbuchen. Darüber hinaus wuchs Sandoz durch eine Reihe von Akquisitionen, darunter Hexal (Deutschland), EBEWE Pharma (Österreich) und Fougera Pharmaceuticals (USA).

Zu MINI MED

MINI MED ist eine gemeinnützige Organisation und veranstaltet kostenlose, medizinische Vorträge zum Empowerment der Bevölkerung. ÄrztInnen informieren über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Medizin in leicht verständlicher Form. Das im MINI MED Studium erworbene Wissen steigert die Gesundheitskompetenz und fördert den selbstbestimmten Umgang mit Fragen zu Gesundheits- und Krankheitsthemen. Sandoz unterstützt diese Studienreihe.


Immunsystem stärken. Wie bleibe ich gesund?

MINI MED Studium, 19. Okt. 2015, bei Sandoz in Kundl.

Thema: Infektionen
Univ.-Prof. Dr. Cornelia Lass-Flörl, Med. Universität Innsbruck, informiert über Infektionskrankheiten und Immunsystem. Die Medizinerin erläutert, wie man sich einfach und wirkungsvoll vor Infektionen schützt und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.

Select a category

Related content

Sandoz TV

Teaser_SandozTV

Sandoz weltweit: Blicken Sie hinter die Kulissen und erfahren Sie mehr über unser aktuelles Geschäft.